Einhebelmischer

Einhebelmischer werden heute im Badbereich am häufigsten verwendet. Wie der Name schon sagt, haben Einhebelmischer nur einen Griff. Mit diesem können Wassertemperatur und Durchflussmenge mit einer Hand eingestellt werden, die Armaturen werden deshalb auch als Einhandmischer bezeichnet. Die gewünschte Temperatur ist hierbei schneller erreicht als bei einer herkömmlichen Zweigriffarmatur. Des Weiteren lässt sich die Wassertemperatur wesentlich leichter einstellen. Heutzutage sind Einhebelmischer, die in den 40er Jahren entwickelt wurden, der Standard unter den Waschtischarmaturen.

Für zusätzlichen Komfort bieten wir auch eine Reihe an Thermostatarmaturen an, bei denen das Wasser immer in der gewünschten Temperatur aus der Armatur kommt. Der Vorteil liegt hier insbesondere darin, dass sich Thermostatarmaturen präzise einstellen lassen, sodass Sie problemlos Ihre gewünschte Temperatur einstellen können, ohne lange ausprobieren zu müssen, ob die Temperatur angenehm ist oder nicht.

In der Kartusche des Einhebelmischers befinden sich zwei Keramikscheiben mit Löchern, die gegeneinander verschoben werden. Je nach Drehung des Hebels nach links oder rechts, werden diese gegeneinander verschoben und es fließt entweder warmes, kaltes oder gemischtes Wasser aus der Armatur. Wird der Hebel nach oben oder unten bewegt, wird das Ventil der Wasserleitung geöffnet oder geschlossen und damit die Wassermenge reguliert.

Insbesondere gilt es bei Waschtisch-Armaturen aber vor allem zwischen Wand- und Standarmaturen zu unterscheiden. Standarmaturen zählen zu den klassischen Armaturen und werden am Beckenrand befestigt, während so genannte Unterputzarmaturen über dem Waschtisch aus der Wand kommen. Zu den Standarmaturen gehört zum Beispiel auch eine hohe Auslaufarmatur. Diese sind besonders praktisch für Spülen oder für Waschtische, insbesondere, wenn man eine schnelle Haarwäsche braucht und sich den Kopf am Hahn stoßen will.

Beim Kauf von Waschtisch-Armaturen ist jedoch darauf zu achten, ob in Ihrem Bad drucklose Warmwasserspeicher eingesetzt werden. In dem Fall ist es wichtig, eine passende Armatur anzuschließen. Herkömmliche Armaturen sind für drucklose Warmwasserspeicher nicht geeignet, sie für hohen Wasserdruck ausgelegt sind. Hersteller bieten spezielle Niederdruck-Armaturen für drucklose Warmwasserspeicher in einem optisch ansprechenden Design an, sodass sie optisch nicht von herkömmlichen Armaturen zu unterscheiden sind.

Schauen Sie sich um und entdecken Sie in unserem Onlineshop unser Angebot an Einhebelmischern für Ihren Waschtisch. Natürlich bieten wir auch passendes Zubehör für Waschtischarmaturen an.

Einhebelmischer werden heute im Badbereich am häufigsten verwendet. Wie der Name schon sagt, haben Einhebelmischer nur einen Griff. Mit diesem können Wassertemperatur und Durchflussmenge mit einer... mehr erfahren »
Fenster schließen
Einhebelmischer

Einhebelmischer werden heute im Badbereich am häufigsten verwendet. Wie der Name schon sagt, haben Einhebelmischer nur einen Griff. Mit diesem können Wassertemperatur und Durchflussmenge mit einer Hand eingestellt werden, die Armaturen werden deshalb auch als Einhandmischer bezeichnet. Die gewünschte Temperatur ist hierbei schneller erreicht als bei einer herkömmlichen Zweigriffarmatur. Des Weiteren lässt sich die Wassertemperatur wesentlich leichter einstellen. Heutzutage sind Einhebelmischer, die in den 40er Jahren entwickelt wurden, der Standard unter den Waschtischarmaturen.

Für zusätzlichen Komfort bieten wir auch eine Reihe an Thermostatarmaturen an, bei denen das Wasser immer in der gewünschten Temperatur aus der Armatur kommt. Der Vorteil liegt hier insbesondere darin, dass sich Thermostatarmaturen präzise einstellen lassen, sodass Sie problemlos Ihre gewünschte Temperatur einstellen können, ohne lange ausprobieren zu müssen, ob die Temperatur angenehm ist oder nicht.

In der Kartusche des Einhebelmischers befinden sich zwei Keramikscheiben mit Löchern, die gegeneinander verschoben werden. Je nach Drehung des Hebels nach links oder rechts, werden diese gegeneinander verschoben und es fließt entweder warmes, kaltes oder gemischtes Wasser aus der Armatur. Wird der Hebel nach oben oder unten bewegt, wird das Ventil der Wasserleitung geöffnet oder geschlossen und damit die Wassermenge reguliert.

Insbesondere gilt es bei Waschtisch-Armaturen aber vor allem zwischen Wand- und Standarmaturen zu unterscheiden. Standarmaturen zählen zu den klassischen Armaturen und werden am Beckenrand befestigt, während so genannte Unterputzarmaturen über dem Waschtisch aus der Wand kommen. Zu den Standarmaturen gehört zum Beispiel auch eine hohe Auslaufarmatur. Diese sind besonders praktisch für Spülen oder für Waschtische, insbesondere, wenn man eine schnelle Haarwäsche braucht und sich den Kopf am Hahn stoßen will.

Beim Kauf von Waschtisch-Armaturen ist jedoch darauf zu achten, ob in Ihrem Bad drucklose Warmwasserspeicher eingesetzt werden. In dem Fall ist es wichtig, eine passende Armatur anzuschließen. Herkömmliche Armaturen sind für drucklose Warmwasserspeicher nicht geeignet, sie für hohen Wasserdruck ausgelegt sind. Hersteller bieten spezielle Niederdruck-Armaturen für drucklose Warmwasserspeicher in einem optisch ansprechenden Design an, sodass sie optisch nicht von herkömmlichen Armaturen zu unterscheiden sind.

Schauen Sie sich um und entdecken Sie in unserem Onlineshop unser Angebot an Einhebelmischern für Ihren Waschtisch. Natürlich bieten wir auch passendes Zubehör für Waschtischarmaturen an.

Filter schließen
 
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Kludi Wannen-Einhebelmischer Logo NEO 376810575 verchromt
Kludi Wannen-Einhebelmischer Logo NEO 376810575 verchromt
Wannenfüll- und Brause-Einhandmischer DN 15 geschlossener Hebel Wandmontage Durchflussklasse CB Luftsprudler M 24 x 1 Keramik-Kartusche mit Heißwasserbegrenzung autom. Umstellung: Brause/Wanne Brauseabgang G 1/2 eigensicher gegen...
64,95 € *
Zum Produkt
Zuletzt angesehen